Mängelmelder Dormagen

Eingetragen bei: Kommune 4.0 | 0

Aufgenommen werden Anliegen durch das städtische Ideen- und Beschwerdemanagement, das eine Weiterleitung an die zuständigen Stellen veranlasst. Eine Behebung erfolgt in den meisten Fällen kurzfristig innerhalb weniger Tage.

Die Eingabe wird anhand einer Kategorisierung vorgenommen (bspw. Schlagloch, Straßenlaterne, Gullydeckel, mangelhafte Beschilderung, Verunreinigungen) und durch eine kurze Problembeschreibung und ggf. durch ein Foto ergänzt. Gleichzeitig erfolgt eine genaue Ortsangabe, die auf einer für alle Nutzer sichtbaren Karte markiert wird.

Die Meldungen können auf der Website des Mängelmelders erfolgen bzw. per kostenloser Smartphone-App (iPhone und Android). Bei einer Nachricht via App erhält die Stadt die exakte Positionsangabe der Problemstelle per GPS. Außer-dem steht nach wie vor ein Beschwerdetelefon zur Verfügung. Auf der Website sind die Meldungen sowie der jeweilige Bearbeitungsstand jederzeit durch alle Nutzer einsehbar. Schwerpunkte der Meldungen sind illegaler Müll, Beleuchtung und Straßenschilder.

Den zuständigen Ämtern steht ein „Verwaltungscockpit“ zur Verfügung, in dem sich die Bearbeiter stets einen aktuellen Überblick über die Meldungen verschaffen können. Dies er-leichtert die Koordinierung der Aufgaben und Zuständigkeiten.

Der Mängelmelder wurde durch die Darmstädter „wer denkt was GmbH“ entwickelt, die Software für digitale Bürgerbeteiligungsverfahren in Städten, Gemeinden und Landkreisen vertreibt.

Kontakt:

Stadt Dormagen
Fachbereich Bürger- und Ratsangelegenheiten
Ratsbüro – Ideen- und Beschwerdemanagement
Tel. 02133 257-225
beteiligung@stadt-dormagen.de
https://maengelmelder.dormagen.de